Theatertreffen 2018 @ Berliner Festspiele, Berlin [vom 4. bis 21. Mai]

Theatertreffen 2018


2282
4. - 21.
Mai
17:00 - 22:00

 Facebook-Veranstaltungen
Berliner Festspiele
Schaperstraße 24, 10719 Berlin
Das Theatertreffen der Berliner Festspiele findet vom 4. bis 21. Mai 2018 statt. Die unabhängige Kritiker*innen-Jury präsentierte am 30. Januar 2018 ihre Auswahl der „10 bemerkenswerten Inszenierungen“ der Saison, die für eine Einladung zum 55. Theatertreffen nominiert wurden:
(Alle Inszenierungen werden in englischer Sprache übertitelt werden.)

„Am Königsweg“ von Elfriede Jelinek
Regie Falk Richter | Deutsches Schauspielhaus in Hamburg

„BEUTE FRAUEN KRIEG“ Ein Zyklus im Schiffbau
Fassung unter Verwendung von „Die Troerinnen“ von John von Düffel nach Euripides (Interlinearübersetzung Gregor Schreiner) und „Iphigenie in Aulis“ von Soeren Voima nach Euripides.
Regie Karin Henkel | Schauspielhaus Zürich

„Die Odyssee.“ Eine Irrfahrt nach Homer
Regie Antú Romero Nunes | Thalia Theater, Hamburg

„Die Welt im Rücken“ nach dem gleichnamigen Roman von Thomas Melle
Regie Jan Bosse | Burgtheater, Wien

„Faust“ nach Johann Wolfgang von Goethe
Regie Frank Castorf | Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin (Intendanz Frank Castorf)

„Mittelreich“ Musiktheater nach dem Roman von Josef Bierbichler nach der Inszenierung von Anna-Sophie Mahler
Konzept und Inszenierung Anta Helena Recke | Münchner Kammerspiele
Eine Produktion von den Münchner Kammerspielen und Anta Helena Recke

„Nationaltheater Reinickendorf“ von Vegard Vinge / Ida Müller
Nationaltheater Reinickendorf, Berlin. Produktion Vinge/Müller & Berliner Festspiele/Immersion

„Rückkehr nach Reims“ nach dem gleichnamigen Roman von Didier Eribon
Aus dem Französischen von Tobias Haberkorn. In einer Fassung der Schaubühne.
Regie Thomas Ostermeier | Schaubühne Berlin am Lehniner Platz
Koproduktion mit dem Manchester International Festival (MIF), HOME Manchester (HOMEmcr) und dem Théâtre de la Ville (page officielle) Paris

„Trommeln in der Nacht“ von/nach Bertolt Brecht
Inszenierung Christopher Rüping | Münchner Kammerspiele

„Woyzeck“ Schauspiel von Georg Büchner
Inszenierung Ulrich Rasche | Theater Basel

Im Berliner Festspiele Blog stellt die Jury des 55. Theatertreffens die zehn eingeladenen Inszenierungen vor: bit.ly/2Esl8Jj

Die Leiterin des Theatertreffens Yvonne Büdenhölzer zur diesjährigen Auswahl:
«Die Arbeiten der diesjährigen Auswahl zeigen durch die unterschiedlichen Generationen und Kontexte hindurch entschiedene Perspektiven auf unsere komplexe Gegenwart. Das Theater vertraut dabei auf seine genuinen Mittel und die Lust am Spiel. Die Protagonist*innen sind oft zerbrochene und zerbrechende Charaktere, die die Welt durch ihre individuelle Wahrnehmung filtern und so neue Realitäten erzeugen. Hervorgebracht werden sie von Ausnahmespieler*innen, die sowohl im Ensemble als auch auf Solowegen ihre Kraft entfalten. Sie stellen, ebenso wie die Regisseur*innen, die Fragen: Wer spricht, wer darf sprechen und was wird eigentlich erzählt?»

Die Kritiker*innen Margarete Affenzeller, Eva Behrendt, Wolfgang Höbel, Andreas Klaeui, Dorothea Marcus, Christian Rakow und Shirin Sojitrawalla sichteten und diskutierten im vergangenen Jahr bis einschließlich 21. Januar 2018 insgesamt 409 Inszenierungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die Gesamtliste der von der Jury diskutierten Inszenierungen ist auf der Webseite der Berliner Festspiele veröffentlicht: bit.ly/2s2HwpJ

______________________________________________________

The Theatertreffen of Berliner Festspiele will take place from 4 to 21 May 2018. On 30 January 2018 an independent jury of critics presented their final selection of this season’s “ten most remarkable productions”, which will be invited to the 55th Theatertreffen:
(English surtitles will be offered for every production.)

“Am Königsweg (The Royal Road)” by Elfriede Jelinek
Directed by Falk Richter | Deutsches Schauspielhaus in Hamburg

“BEUTE FRAUEN KRIEG” A Cycle at the Schiffbau
Text version created using “Die Troerinnen” by John von Düffel, based on Euripides (interlineary translation Gregor Schreiner) and “Iphigenie in Aulis” by Soeren Voima, based on Euripides.
Directed by Karin Henkel | Schauspielhaus Zürich

“Die Odyssee. Eine Irrfahrt nach Homer (The Odyssey. A wandering journey based on Homer)”
Directed by Antú Romero Nunes | Thalia Theater, Hamburg

“Die Welt im Rücken (The World at Your Back)” based on the novel of the same title by Thomas Melle
Directed by Jan Bosse | Burgtheater, Vienna

“Faust” based on Johann Wolfgang von Goethe
Directed by Frank Castorf | Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin (under the Artistic Direction of Frank Castorf)

“Mittelreich” Musical theatre based on the novel by Josef Bierbichler, based on the production by Anna-Sophie Mahler
Conceived and directed by Anta Helena Recke | Münchner Kammerspiele
A production by Münchner Kammerspiele and Anta Helena Recke

“Nationaltheater Reinickendorf” by Vegard Vinge / Ida Müller
Nationaltheater Reinickendorf, Berlin. Production Vinge / Müller & Berliner Festspiele/Immersion

“Rückkehr nach Reims (Returning to Reims)” based on the novel of the same title by Didier Eribon
German translation by Tobias Haberkorn. Text version by Schaubühne.
Directed by Thomas Ostermeier | Schaubühne Berlin am Lehniner Platz
Coproduction with Manchester International Festival (MIF), HOME Manchester (HOMEmcr) and Théâtre de la Ville (page officielle) Paris

“Trommeln in der Nacht (Drums in the Night)” by / based on Bertolt Brecht
Directed by Christopher Rüping | Münchner Kammerspiele

“Woyzeck” Drama by Georg Büchner
Directed by Ulrich Rasche | Theater Basel

The jury of the 55th Theatertreffen presents the 10 selected productions on the Berliner Festspiele Blog (in German): bit.ly/2Esl8Jj

The Theatertreffen’s director Yvonne Büdenhölzer on this year’s selection:
Across a variety of generations and contexts, this year’s selected productions demonstrate decided perspectives of our complex present times. The theatre relies on its genuine devices and the joy of acting. The plays’ protagonists are often broken or on the verge of breaking, characters who filter the world through their distinct perception, generating new realities. They are brought to life by exceptional actors who develop their strengths both as part of an ensemble and as soloists. Like their directors, they ask these questions: Who is speaking, who is permitted to speak and what exactly are the stories being told?

Over the past year, from 28 January 2017 to 21 January 2018, critics Margarete Affenzeller, Eva Behrendt, Wolfgang Höbel, Andreas Klaeui, Dorothea Marcus, Christian Rakow and Shirin Sojitrawalla viewed and discussed a total of 409 productions from Germany, Austria and Switzerland.

A list of all productions under discussion by the jury has been published on the website of Berliner Festspiele: bit.ly/2s2HwpJ
Diskussion
image
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinterlassen.
Registrieren Sie sich schnell oder autorisieren Sie sich.

Die nächsten Veranstaltungen @ Berliner Festspiele:

Grand Opening: Haus of Jazz
Grand Opening: Haus of Jazz
Berliner Festspiele
Jazzfest Berlin 2018
Jazzfest Berlin 2018
Berliner Festspiele
Trans Lucent & Lunatic Cloud Ten | Installations
Trans Lucent & Lunatic Cloud Ten | Installations
Berliner Festspiele
Un(ter)ort: KIM Collective
Un(ter)ort: KIM Collective
Berliner Festspiele
Les Stances à Sophie | Film
Les Stances à Sophie | Film
Berliner Festspiele
Moor Mother, Jaimie Branch, Art Ensemble of Chicago and more
Moor Mother, Jaimie Branch, Art Ensemble of Chicago and more
Berliner Festspiele
Afrofuturismus & Empowerment | Panel
Afrofuturismus & Empowerment | Panel
Berliner Festspiele
Digitally Improvised with Tin Men & the Telephone | Workshop
Digitally Improvised with Tin Men & the Telephone | Workshop
Berliner Festspiele
Gender & Diversity | Panel
Gender & Diversity | Panel
Berliner Festspiele
WDR Big Band feat Jazzmeia Horn / Jason Moran
WDR Big Band feat Jazzmeia Horn / Jason Moran
Berliner Festspiele
James Reese Europe & the Absence of Ruin | Panel
James Reese Europe & the Absence of Ruin | Panel
Berliner Festspiele
Tin Men & the Telephone | Family concert
Tin Men & the Telephone | Family concert
Berliner Festspiele
The Great War of the Harlem Hellfighters | Documentary
The Great War of the Harlem Hellfighters | Documentary
Berliner Festspiele
Masecki / Rogiewicz: Ragtime
Masecki / Rogiewicz: Ragtime
Berliner Festspiele
Maciej Obara Quartet
Maciej Obara Quartet
Berliner Festspiele
Silence Meal
Silence Meal
Berliner Festspiele
Kim Myhr / Mary Halvorson Octet / Bill Frisell
Kim Myhr / Mary Halvorson Octet / Bill Frisell
Berliner Festspiele
Mary Halvorson | Artist talk
Mary Halvorson | Artist talk
Berliner Festspiele
Bill Frisell: A Portrait | Documentary
Bill Frisell: A Portrait | Documentary
Berliner Festspiele

Das am meisten erwartete Veranstaltungen in Berlin :

Erasmus & International Official Party
Erasmus & International Official Party
Aphex Twin plus Special Guest
Aphex Twin plus Special Guest
Funkhaus Berlin
Eröffnung: Bernice Kolko - Frida Kahlo. Die Gesichter Mexikos.
Eröffnung: Bernice Kolko - Frida Kahlo. Die Gesichter Mexikos.
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus
Bon Iver | Berlin - ausverkauft
Bon Iver | Berlin - ausverkauft
Max-Schmeling-Halle Berlin
Eröffnung: Vivian Maier. In her own hands.
Eröffnung: Vivian Maier. In her own hands.
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus
Harry Potter: The Exhibition in Potsdam
Harry Potter: The Exhibition in Potsdam
Filmpark Babelsberg
The Great Gatsby Ballet in Berlin!
The Great Gatsby Ballet in Berlin!
Admiralspalast Berlin
Art Berlin Fair 2018
Art Berlin Fair 2018
Lykke Li - Berlin, Astra Kulturhaus
Lykke Li - Berlin, Astra Kulturhaus
Astra Kulturhaus Berlin
Jon Hopkins | Berlin
Jon Hopkins | Berlin
Columbiahalle
Die populärsten Veranstaltungen in Deinem News Feed!