Feministischer Materialismus @ Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin [vom 15. bis 17. Juni]

Feministischer Materialismus


1366
15. - 17.
Juni
18:00 - 21:00

 Facebook-Veranstaltungen
Humboldt-Universität zu Berlin
Unter den Linden 6, 10117 Berlin, Germany
Feministischer Materialismus — Ein Symposium

Feminismus war nie nur Theorie, sondern zielt als praktisch-kritische Tätigkeit darauf, der eigenen geschlechtlichen Zurichtung auf den Grund zu gehen und andere Beziehungsformen lebbar zu machen. Eine Analyse, die (Dis)Kontinuitäten der gesellschaftlichen Geschlechterverhältnisse untersucht, sollte nach Bedürfnisstrukturen und den libidinösen Verstrickungen in diese Verhältnisse fragen, um die Bedingungen einer sozialen Transformation unter feministischem Vorzeichen auszuloten.
Für den Feminismus ist eine materialistische Perspektive kostbar, weil sich mit ihrer Hilfe historische und systematische Einblicke in gesellschaftliche Strukturen und die Gründe ihrer Stabi...lität gewinnen lassen. Die Analyse konkreter Lebensbedingungen eröffnet die Möglichkeit, die permanente Abwertung von Frauen und Weiblichkeit in einen historischen Kontext zu stellen und damit der Marginalisierung feministischer
Kämpfe gegen die ökonomische, sexuelle und psychische Ausbeutung von Frauen im Patriarchat etwas entgegenzusetzen.
Mit einem Symposium zu Feministischem Materialismus möchten wir nach Herausforderungen fragen, vor denen wir als feministische Theoretikerinnen stehen. Wie kann feministische Theorie sowohl der Wandelbarkeit als auch der Trägheit der gesellschaftlichen Geschlechterverhältnisse gerecht werden? Welche Einsichten bieten ihre Analysen in Widerstände und Möglichkeitsräume für einen radikalen gesellschaftlichen Wandel?
Materialistische Feministinnen haben sich in den letzten Jahrzehnten um eine Kritik bemüht, die die Verschaltung der ökonomischen Ausbeutungs- und Herrschaftsverhältnisse im Kapitalismus mit dem binär und heterosexuell organisierten Geschlechterverhältnis theoretisch zu fassen versucht. Indem wir Feminismus und Materialismus zusammen denken, nehmen wir uns eine Gesellschaftstheorie zum Ziel, die fähig ist, der empirischen Realität der verschiedenen Formen gesellschaftlicher Herrschaft gerecht zu werden und dabei in emanzipatorischem Interesse politisch instruktiv zu sein. Denn nur als gemeinsames Projekt kann die Emanzipation der Menschen von allen Formen der Herrschaft und Ausbeutung jemals gelingen.

Podiumsdiskussionen:

Freitag, 15. Juni 2018, 18 Uhr, HU 6, Hörsaal 2091
Eröffnungsveranstaltung: "Feminismus, Materialismus und Revolution" mit Bini Adamczak und Eva von Redecker

Samstag, 16. Juni 2018, 10-12 Uhr, HU 6, Hörsaal 2091
"Materialismus, Natur, Technik. Verhältnis und Potentiale für die feministische Theorie" mit Lisa Neher und Maximilian Hauer

Samstag, 16. Juni 2018, 13-15 Uhr, HU 6, Hörsaal 2091
"Klasse, Geschlecht und Reproduktion. Care Revolution und das Marx´sche Erbe" mit Tine Haubner und Katja Wagner

Samstag, 16. Juni 2018, 15.30-17.30 Uhr, HU 6, Hörsaal 2091
"(Autoritärer) Neoliberalismus und (Anti-)Feminismus — Ein Gespräch über die Aktualität der älteren Kritischen Theorie" mit Barbara Umrath

Samstag, 16. Juni 2018, 20 Uhr
Abendveranstaltung in der Bar Trude Ruth und Goldammer mit dem International Women Space

Sonntag, 17. Juni 2018
Spreefahrt auf dem Kulturfloß Anarche mit Olympia Bukkakis

Folgeveranstaltung am 24. November 2018, HU 6, Hörsaal 2091:

"Psychoanalyse und geschlechtliche Subjektivierung im Kapitalismus" mit Tove Soiland und Koschka Linkerhand
Diskussion
image
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinterlassen.
Registrieren Sie sich schnell oder autorisieren Sie sich.

Die nächsten Veranstaltungen @ Humboldt-Universität zu Berlin:

Lecture Series: Aesthetic Entanglements
Lecture Series: Aesthetic Entanglements
Humboldt-Universität zu Berlin
AnglAm Student Pub Quiz feat. Halloween
AnglAm Student Pub Quiz feat. Halloween
Humboldt-Universität zu Berlin
Berlin Science Week 2018 an der Humboldt-Universität
Berlin Science Week 2018 an der Humboldt-Universität
Humboldt-Universität zu Berlin
9. Berliner Arbeitskreis Junge Aegyptologie
9. Berliner Arbeitskreis Junge Aegyptologie
Humboldt-Universität zu Berlin
Entfällt! Anno 1920 – Franz Kafka und die verfluchten Dreieinigk
Entfällt! Anno 1920 – Franz Kafka und die verfluchten Dreieinigk
Humboldt-Universität zu Berlin

Das am meisten erwartete Veranstaltungen in Berlin :

Aphex Twin plus Special Guest
Aphex Twin plus Special Guest
Funkhaus Berlin
Dr. Mark Benecke - "Fälle am Rande des Möglichen"
Dr. Mark Benecke - "Fälle am Rande des Möglichen"
Huxleys Neue Welt
Asiatischer Weihnachtsmarkt 2018 Berlin
Asiatischer Weihnachtsmarkt 2018 Berlin
Birgit&Bier
The Great Gatsby Ballet in Berlin!
The Great Gatsby Ballet in Berlin!
Admiralspalast Berlin
Bon Iver | Berlin - ausverkauft
Bon Iver | Berlin - ausverkauft
Max-Schmeling-Halle Berlin
Eröffnung Gumminbeerchen-Land in Elstal
Eröffnung Gumminbeerchen-Land in Elstal
Karls Erlebnis-Dorf (Elstal, Brandenburg, Germany)
Lykke Li - Berlin, Astra Kulturhaus | Ausverkauft!
Lykke Li - Berlin, Astra Kulturhaus | Ausverkauft!
Astra Kulturhaus Berlin
Jon Hopkins | Berlin (Ausverkauft)
Jon Hopkins | Berlin (Ausverkauft)
Columbiahalle
MGMT | Berlin // New Venue!
MGMT | Berlin // New Venue!
Columbiahalle
Gruselnacht in Elstal am 20. & 27. Oktober 2018
Gruselnacht in Elstal am 20. & 27. Oktober 2018
Karls Erlebnis-Dorf (Elstal, Brandenburg, Germany)
Die populärsten Veranstaltungen in Deinem News Feed!