Allianzen bilden @ Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Berlin [26. Juni]

Allianzen bilden


0
26.
Juni
16:00 - 20:00

 Facebook-Veranstaltungen
Berliner Landeszentrale für politische Bildung
Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin, Germany
Menschen erfahren Ausgrenzung, Benachteiligung und Diskriminierung aufgrund von zugeschriebenen Identitätsmerkmalen, die willkürlich und unbestimmt sind (sogenannte herkunftsbedingte Diskriminierung). Diese Fremdzuschreibungen seitens der Dominanzgesellschaft führen zur Ver- und Behinderung gesellschaftlicher Teilhabe im Alltag, Beruf und anderen Lebensbereichen. Populistische, autoritäre, fundamentalistische, auf Ab- und Ausgrenzung setzende politische Orientierungsangebote und Akteur*innen gewinnen an Bedeutung. Betroffene berichten von einer Zunahme an Ausgrenzung, Aggressionen und Gewalt.
Was muss passieren, damit Menschen, die von Rassismus, Antisemitismus, Muslimfeindlichkeit oder Antiziganismus betroffe...n sind, gemeinsam gegen diese Entwicklungen aktiv werden können?
Wir laden ein zu einem geschützten Reflexionsraum, um gemeinsam über Fragen und Themen zu diskutieren. Wir möchten sprechen über
— eigene Erfahrungen und die ihnen zugrundeliegenden Strukturen,
— Ansätze der Gegenwehr und der Gewinnung von Gestaltungsmacht,
— Chancen und Möglichkeiten von Allianzen, die an Erfahrungen, Interessen und Zukunftsvorstellungen der Anwesenden ansetzen,
— gemeinsame Forderungen, Projekte, Perspektiven,
— die Zukunftsvorstellungen von einer Gesellschaft, die vielfältige Lebenskonzepte schützt, fördert und einbezieht.
Die Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit Expert*innen aus der Arbeit gegen Antisemitismus, Rassismus, Muslimfeindlichkeit und Antiziganismus geplant und konzipiert. Die vierstündige Veranstaltung wird u.a. aus Kleingruppen- und Plenumsphasen bestehen. Die Moderation übernimmt Saba-Nur Cheema (Bildungsstätte Anne Frank, Frankfurt/Main). Das Ziel des Expert*innen-Gespräches ist es, gemeinsame Bedarfe und Anliegen zu formulieren, um die Bildung von solidarischen Allianzen zu stärken.
Eingeladen sind Expert*innen, die von Diskursen und Praktiken seitens der Dominanzgesellschaft zu Anderen gemacht werden und von Diskriminierung betroffen sind.
Für alle anderen gibt es die Möglichkeit, bei der geplanten Folgeveranstaltung am 4. September 2018 mitzudiskutieren, die weitere Akteur*innen einbezieht und mit Berliner Politik diskutieren will.
Die Teilnahme an diesem Expert*innengespräch ist nach Online-Anmeldung (siehe Ticket-URL) kostenfrei.
Diskussion
image
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinterlassen.
Registrieren Sie sich schnell oder autorisieren Sie sich.

Das am meisten erwartete Veranstaltungen in Berlin :

Erasmus & International Official Party
Erasmus & International Official Party
Aphex Twin plus Special Guest
Aphex Twin plus Special Guest
Funkhaus Berlin
Eröffnung: Bernice Kolko - Frida Kahlo. Die Gesichter Mexikos.
Eröffnung: Bernice Kolko - Frida Kahlo. Die Gesichter Mexikos.
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus
Bon Iver | Berlin - ausverkauft
Bon Iver | Berlin - ausverkauft
Max-Schmeling-Halle Berlin
Eröffnung: Vivian Maier. In her own hands.
Eröffnung: Vivian Maier. In her own hands.
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus
Harry Potter: The Exhibition in Potsdam
Harry Potter: The Exhibition in Potsdam
Filmpark Babelsberg
The Great Gatsby Ballet in Berlin!
The Great Gatsby Ballet in Berlin!
Admiralspalast Berlin
Art Berlin Fair 2018
Art Berlin Fair 2018
Lykke Li - Berlin, Astra Kulturhaus
Lykke Li - Berlin, Astra Kulturhaus
Astra Kulturhaus Berlin
Jon Hopkins | Berlin
Jon Hopkins | Berlin
Columbiahalle
Die populärsten Veranstaltungen in Deinem News Feed!