3. Ed Whitlock (Halb) Marathon - Gedenklauf, 2019 @ Volkspark Rehberge, Berlin [28. Juli]

3. Ed Whitlock (Halb) Marathon - Gedenklauf, 2019


26
28.
Juli
09:00 - 15:30

 Facebook-Veranstaltungen
Volkspark Rehberge
Otawistraße 46, 13351 Berlin, Germany
AUSSCHREIBUNG: 3. Ed Whitlock (Halb) Marathon — Gedenklauf, 2019 — Berlin, am Sonntag, den 28. Juli 2019

Distanzen:
Marathon, Halbmarathon, Drittelmarathon und Viertelmarathon.

START/ZIEL:
Sonntag, den 28. Juli 2019, 09:00 Uhr. Gelaufen wird eine Schleife durch den „Volkspark Rehberge“. Es gilt die Parkordnung.

Verpflegung:
Wir werden im Start/Zielbereich einen VP einrichten (Wasser, Cola, Obst & Snacks).

Kleiderabgabe:
Vor Ort. Die Abgabe erfolgt jedoch ohne Gewähr. Umkleide und Duschgelegenheiten gibt es vor Ort nicht.

Anfahrt: Mit S Bahn (U 6) bis zu den Stationen: Seestrasse oder Rehberge. Mit Bus:

Fotos:
Die vom Veranstalter gemachten Fotos, werden allen Teilnehmer/-innen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Einverständniserklärung:
Ich bin damit einverstanden, dass mit meiner Teilnahme am 3. Ed Whitlock (Halb) Marathon — Berlin, von mir gemachten Fotos, Filmaufnahmen ohne Vergütungsansprüche meinerseits genutzt werden dürfen. (Hinweis lt. Datenschutzgesetz: Ihre Daten werden maschinell gespeichert.)

Haftungsausschluss:
Für den Fall meiner Teilnahme an dem 3. Ed Whitlock (Halb) Marathon — Berlin, erkenne ich den Haftungsausschluss des Veranstalters für Schäden jeder Art an. Ich werde gegen den Veranstalter des 3. Ed Whitlock (Halb) Marathon“ — Berlin keine Ansprüche wegen Schäden und Verletzungen jeder Art machen, die mir durch meine Teilnahme am Lauf entstehen können. Ich erkläre, dass ich für die Teilnahme an diesem Wettbewerb ausreichend trainiert habe, körperlich gesund bin.

Strecke:
Überwiegend Sand- bzw. Feldwege, einige Steinwegpassagen. Die 10,5 Km Schleife hat einige Hö-henmeter. Die Strecke ist mit Schildern und Kreide markiert
:
Zeitmessung:
Jede/r Läufer/-in für sich selbst, Wir messen aber ebenfalls die Run-Time. Bei jeder Runde, bitte die Start-Nr. laut rufen, damit die Runden korrekt gelistet werden können.

Bitte tragt eure handgestoppte Zeit nach eurem Run in die Starterliste ein! Lieben Dank!

Zeitlimit: 6:30 Std.per Hand (Stoppuhr)

Helfer/-innen:
Sind gern gesehen (Zeitnahme bzw. VP), bei Interesse bitte bei Tor Pe Do melden.

Anmeldungen:
Wir bitten um eine verbindliche Voranmeldung bis zum 7. Juli 2019 unter: [email protected], unter Angabe folgender Daten (Name, AK, Verein und Distanz) anmelden und bitte die Anmeldebestätigung abwarten.

Ein nur auf Zusage klicken, ist KEINE offizielle Anmeldung!

Leistungen/Auszeichnungen/Urkunden:
Derzeit gehen wir von ca. 20 Interessierten Läufer/-innen aus. Alle Läufer/-innen, die sich bis zum 7. Juli 2019 angemeldet haben, erhalten: Start-Nr., Verpflegung, eine Erinnerungsurkunde, Finishermedaille, Ergebnisliste und kostenfreien Zugang zu allen Veranstaltungsfotos des
Veranstalters.

Nachmeldungen:
Nachmeldungen vor Ort sind immer möglich, genauso wie Distanzänderung durch die Läufer*innen vor bzw. während des Runs.

Bei Nachmeldungen gibt es keinen Anspruch auf Urkunde und Medaille vor Ort (nur so lange der Vorrat reicht)! Kann aber gerne nachbestellt werden).

SPENDE (Unkostenbeitrag):
Da ich diesen Run privat, (als Lauftreff) organisiere und finanziere, bitten ich vorab (7. Juli 2019) um einen Unkostenbeitrag in Form einer Spende, je nach Distanz zwischen 20,- EUR und 25,- EUR.

Kontoverbindung:
Stephan Schillhaneck-Demke
DE 86 1005 0000 1514 1286 39
Bitte Run-Datum, Name und Distanz angeben!

Der Gedenklauf: 3. Ed Whitlock (Halb) Marathon — Berlin, ist eine Initiative der „Independent“ Berlin Wall Trail Runners und der LRG Torpedo Berlin.

Hier findest DU einen Info-Text zu Ed Whitlock:

Das Laufwunder aus Kanada
Ed Whitlock war eine Legende der Marathonszene, noch mit 85 Jahren stellte er einen Weltrekord auf. Nun ist der große Kanadier gestorben.
Ed Whitlock war der weltbeste Läufer, der eines nicht mochte: laufen. «Aber jeder hat sein Gefängnis», sagte er «Runner’s World» einst ironisch zu seinem zeitraubenden Hobby. Es machte ihn in der angelsächsischen Marathonszene zum Vorläufer der Veteranen. Whitlock, schlohweiss und dünn wie ein Strich, absolvierte im fortgeschrittenen Alter nicht einfach die magischen 42,195 km. Er überflog sie.
Als Erster vermochte er jenseits der 70 Jahre, die «Schallmauer» von drei Stunden zu brechen, das große Ziel vieler passionierter Läufer in ihren besten Jahren. 2:54:48 Stunden rasant war Whitlock mit 73. Die Zeit soll, auf die Elite übertragen, 2:04 entsprechen. Der Weltrekord beträgt 2:02:57 Stunden.
Whitlock hielt von solchen Spielereien wenig, wie ihm das ganze Tohuwabohu um seine Person ohnehin eher seltsam vorkam. Er fand, als Vorbild wenig zu taugen, weil er sich um vieles foutierte, dass man als ambitionierter Läufer angeblich tun sollte. Krafttraining? Interessierte Whitlock nicht. Stretching? Geschenkt. Ausgeklügeltes Essen? Für Profis. Statt sich mit solchen Nebenaspekten des Laufens aufzuhalten, wie er es bezeichnete, nutzte er die Zeit lieber fürs Laufen.
Bis zu vier Stunden rannte er täglich, und zwar bis zu drei Wochen lang. «Trotten» nannte er sein Tempo, das ungefähr sechs Minuten pro Kilometer entsprach. Auf alle anderen Laufformen wie Intervalls oder Schwellentrainings verzichtete Whitlock. Dafür sammelte er fleißig Kilometer. In seinen besten Wochen erreichte er um die 140 bis 170 km. Und übertrieb er das Malochen für einmal, pausierte er ganz einfach – manchmal über Monate.
Trotzdem begann er immer wieder zu rennen, weil ihn reizte, was er aus seinem Körper noch würde herauskitzeln können. Darin fand er seine Leidenschaft. Das Laufen war sein Mittel zum Zweck. Es hat ihn in drei Lebensabschnitten geprägt: In England geboren und aufgewachsen, rannte er als Teenager, ehe er als Ingenieur nach Kanada auswanderte, heiratete und eine Familie mitgründete. Anfang 40 begann er wieder zu rennen, primär auf der Bahn und bald als einer der weltbesten Senioren.
Training auf dem Friedhof
In dieser Zeit stellte er – quasi nebenbei – seine Marathonbestzeit auf. Einer seiner Söhne, damals 14, wollte die 42,2 km absolvieren. Als Whitlock diesem den Plan nicht ausreden konnte, startete er ebenfalls und erreichte als 48-Jähriger starke 2:31:23 Stunden. Ohne weitere Ziele lief seine zweite Laufbahn bald aus. Er hatte keine Lust mehr am Rennen. Nach seiner Pensionierung erfolgte die Rückkehr und der späte Aufstieg zum Veteranenstar.
Dass Whitlock jedes Training auf einer nahen Friedhofstrecke von einigen Hundert Metern abspulte, gehört ebenfalls in diese schillernde Vita eines Mannes, der eines tunlichst vermeiden wollte: stillzustehen. Anfang dieser Woche aber war sein Körper stärker: Ed Whitlock starb 86-jährig an den Folgen seines Prostatakrebses.
Diskussion
image
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinterlassen.
Registrieren Sie sich schnell oder autorisieren Sie sich.
7
Für den Organisator des Veranstaltungen

Die Informationen über das Veranstaltung wurden bei Facebook gefunden und ohne Änderungen über sein API veröffentlicht.

Wenn Sie der Organisator dieser Veranstaltung sind, haben Sie folgende Möglichkeiten

Gerade jetzt können Sie Informationen synchronisieren auf der Website mit Informationen auf der Seite auf Facebook (facebook.com/events/330612727481129/).

Möchten Sie nicht, dass die Veranstaltung auf unserer Website veröffentlicht wird? Schreiben Sie uns darüber und wir werden es so schnell wie möglich löschen.

Falls Sie noch Fragen oder Vorschläge haben?
Benutzen Sie unser Feedbackformular.

Die nächsten Veranstaltungen @ Volkspark Rehberge:

Berlin: Kräuterwanderung "Frühlingskräuter erkennen und nutzen"
Berlin: Kräuterwanderung "Frühlingskräuter erkennen und nutzen"
Volkspark Rehberge

Das am meisten erwartete Veranstaltungen in Berlin :

Indian Food Festival 2019
Indian Food Festival 2019
Friedrichshain
Florence + The Machine Berlin
Florence + The Machine Berlin
Berlin, Germany
Paul Kalkbrenner | Berlin, Max-Schmeling-Halle
Paul Kalkbrenner | Berlin, Max-Schmeling-Halle
Max-Schmeling-Halle Berlin
Beirut | Berlin I - SOLD OUT
Beirut | Berlin I - SOLD OUT
Funkhaus Berlin
Florence + The Machine // Mercedes-Benz Arena Berlin
Florence + The Machine // Mercedes-Benz Arena Berlin
Mercedes-Benz Arena Berlin
Mumford & Sons | Berlin
Mumford & Sons | Berlin
Berlin, Germany
Anderson .Paak And The Free Nationals | Berlin
Anderson .Paak And The Free Nationals | Berlin
Columbiahalle
Samy Deluxe: MTV Unplugged | Columbiahalle, Berlin
Samy Deluxe: MTV Unplugged | Columbiahalle, Berlin
Columbiahalle
Ludovico Einaudi | Berlin
Ludovico Einaudi | Berlin
Berlin, Germany
Morcheeba | Berlin
Morcheeba | Berlin
Huxleys Neue Welt
Die populärsten Veranstaltungen in Deinem News Feed!