F. Sarr & B. Savoy - Zur Restitution afrikanischer Kulturgüter @ Centre Francais de Berlin, Berlin [14. Januar]

F. Sarr & B. Savoy - Zur Restitution afrikanischer Kulturgüter


593
14.
Januar
19:00 - 21:00

 Facebook-Veranstaltungen
Centre Francais de Berlin
Müllerstaße 74, 13349 Berlin, Germany
++ DEUTSCH-ENGLISH-FRANCAIS (Simultanverdolmetschung, simultaneous interpretation, interpretation simultane) ++

ZUR RESTITUTION AFRIKANISCHER KULTURGÜTER

Im November 2018, ein Jahr nachdem der französische Staatspräsident Emmanuel Macron im Rahmen seines Staatsbesuchs in Burkina Faso die Restitution von afrikanischen Kulturschätzen durch Frankreich ankündigt hatte, haben die von ihm beauftragten Expert*innen Felwine Sarr (Senegal) und Bénédicte Savoy (Frankreich) ihren bahnbrechenden Bericht Restituer le patrimoine africain veröffentlicht.

Die Publikation erregt weltweit große Aufmerksamkeit. Gestützt auf eine präzise Auswertung der in Paris zugänglichen Inventare und Archive rekonstruiert sie die koloniale Aneignungsgeschichte der afrikanischen Sammlungen in Frankreich. Der Bericht leitet daraus eine klare Empfehlung zur bedingungslosen Restitution ganzer Objektgruppen, sollten diese ganz oder teilweise von afrikanischer Staaten reklamiert werden. Mit der eindeutigen Benennung des kolonialen Sammelns als Form kultureller Ausbeutung mit weitreichenden Folgen wollen die Autor*innen zu einem neuen Verhältnis zwischen Afrika und Europa beitragen.

Auf Einladung des Bündnisses DECOLONIZE BERLIN und des Centre Francais de Berlin werden Felwine Sarr und Bénédicte Savoy im Gespräch mit der Historikerin Manuela Bauche und der Journalistin Arlette-Louise Ndakoze die oftmals aus dem Zusammenhang gerissenen oder gar falsch wiedergegebenen Ergebnisse und Empfehlungen ihres Berichts ausführlich erläutern. Dabei sollen auch die Konsequenzen für Deutschland und andere Länder des Westens mit in den Blick genommen werden.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit Each One Teach One (EOTO) e.V., Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD) und Berlin Postkolonial.

Mit Unterstützung der Rosa Luxemburg Stiftung.

Simultanübersetzung: Deutsch/Französisch/Englisch

Montag, 14. Januar 2019

19 Uhr

Centre Francais de Berlin

Müllerstraße 74

13349 Berlin

Eintritt: frei

Einlass: ab 18:30 Uhr (bitte erscheint rechtzeitig, es gibt nur 220 Plätze)

+++ english +++

ON THE RESTITUTION OF AFRICAN CULTURAL HERITAGE

In November 2018, one year after French President Emmanuel Macron announced the restitution of African cultural treasures by France during his state visit to Burkina Faso, the experts commissioned by him Felwine Sarr (Senegal) and Bénédicte Savoy (France) published their groundbreaking report “Restituer le patrimoine africain”.

The publication is attracting a great deal of attention worldwide. Based on a precise evaluation of the inventories and archives accessible in Paris, it reconstructs the colonial appropriation history of the African collections in France. The report therefore makes a clear recommendation for the unconditional restitution of entire groups of objects if they are claimed in whole or in part by African states. By clearly naming colonial collecting as a form of cultural exploitation with far-reaching consequences, the authors want to contribute to a new relationship between Africa and Europe.

The DECOLONIZE BERLIN alliance and the Centre Francais de Berlin invited Felwine Sarr and Bénédicte Savoy to talk to historian Manuela Bauche and journalist Arlette-Louise Ndakoze about the results and recommendations of their report, which are often taken out of context or even misrepresented. The consequences for Germany and other Western countries will also be considered.

An event in cooperation with Each One Teach One (EOTO) e.V., Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD) and Berlin Postkolonial.

With the support of the Rosa Luxemburg Foundation.

Monday, 14 January 2019

Starts 7 p.m.

Centre Francais de Berlin

Müllerstraße 74

13349 Berlin

Admission: free

Admission: from 18:30 (please arrive in time, the number of seats is limited to 220)

Languages: French, German and English (simultaneous translation)

+++ français +++

SUR LA RESTITUTION DU PATRIMOINE CULTUREL AFRICAIN

En novembre 2018, un an après l'annonce par le président français Emmanuel Macron de la restitution des trésors culturels africains par la France lors de sa visite d'Etat au Burkina Faso, les experts mandatés par lui Felwine Sarr (Sénégal) et Bénédicte Savoy (France) ont publié leur rapport révolutionnaire “Restituer le patrimoine africain”.

Cette publication suscite beaucoup d'intérêt dans le monde entier. A partir d'une analyse précise des inventaires et des archives accessibles à Paris, il reconstitue l'histoire de l'appropriation coloniale des collections africaines en France. Le rapport en déduit une recommandation claire en faveur de la restitution inconditionnelle de groupes entiers d'objets si ceux-ci sont revendiqués en tout ou en partie par des États africains. En désignant clairement la collection coloniale comme une forme d'exploitation culturelle aux conséquences profondes, les auteurs veulent contribuer à une nouvelle relation entre l'Afrique et l'Europe.

Ll'alliance DECOLONIZE BERLIN et le Centre Français de Berlin ont invité Felwine Sarr et Bénédicte Savoy à s’entretenir avec l'historienne Manuela Bauche et la journaliste Arlette-Louise Ndakoze au sujet des résultats et recommandations de leur rapport, qui ont souvent été pris hors contexte, voire déformés. Les conséquences pour l'Allemagne et d'autres pays occidentaux seront également examinées.

Un événement en coopération avec Each One Teach One (EOTO) e.V., Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD) et Berlin Postkolonial.

Avec le soutien de la Fondation Rosa Luxemburg.

lundi 14 janvier 2019

début: 19 h.

Centre Français de Berlin

Müllerstraße 74

13349 Berlin

Entrée: gratuite

Ouverture des portes: à partir de 18h30 (veuillez arriver à l'heure, le nombre de places est limité)

Langues: français, allemand et anglais (interprétation simultanée)
Diskussion
image
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinterlassen.
Registrieren Sie sich schnell oder autorisieren Sie sich.
33
Für den Organisator des Veranstaltungen

Die Informationen über das Veranstaltung wurden bei Facebook gefunden und ohne Änderungen über sein API veröffentlicht.

Wenn Sie der Organisator dieser Veranstaltung sind, haben Sie folgende Möglichkeiten

Gerade jetzt können Sie Informationen synchronisieren auf der Website mit Informationen auf der Seite auf Facebook (facebook.com/events/321823351878812/).

Möchten Sie nicht, dass die Veranstaltung auf unserer Website veröffentlicht wird? Schreiben Sie uns darüber und wir werden es so schnell wie möglich löschen.

Falls Sie noch Fragen oder Vorschläge haben?
Benutzen Sie unser Feedbackformular.

Die nächsten Veranstaltungen @ Centre Francais de Berlin:

Rugby 6 Nations live im Kino - Eröffnungsspiel France-Wales
Rugby 6 Nations live im Kino - Eröffnungsspiel France-Wales
Centre Francais de Berlin

Das am meisten erwartete Veranstaltungen in Berlin :

Florence + The Machine Berlin
Florence + The Machine Berlin
Berlin, Germany
Paul Kalkbrenner | Berlin, Max-Schmeling-Halle
Paul Kalkbrenner | Berlin, Max-Schmeling-Halle
Max-Schmeling-Halle Berlin
Generali Berliner Halbmarathon 2019
Generali Berliner Halbmarathon 2019
Straße des 17. Juni, 10785 Berlin, Deutschland
Beirut | Berlin I - SOLD OUT
Beirut | Berlin I - SOLD OUT
Funkhaus Berlin
Anderson .Paak And The Free Nationals | Berlin
Anderson .Paak And The Free Nationals | Berlin
Columbiahalle
Florence + The Machine // Mercedes-Benz Arena Berlin
Florence + The Machine // Mercedes-Benz Arena Berlin
Mercedes-Benz Arena Berlin
Samy Deluxe: MTV Unplugged | Columbiahalle, Berlin
Samy Deluxe: MTV Unplugged | Columbiahalle, Berlin
Columbiahalle
Ennio Morricone in Berlin
Ennio Morricone in Berlin
Berlin, Germany
Ludovico Einaudi | Berlin
Ludovico Einaudi | Berlin
Berlin, Germany
Filmfestival Opening Party 2019
Filmfestival Opening Party 2019
Haus Ungarn
Die populärsten Veranstaltungen in Deinem News Feed!